FAQ's findest du ganz unten auf dieser Seite - bitte beachten!
Wir sind bemüht, alles so transparent wie möglich zu halten und alle Mails zeitnah zu beantworten. Diese Aktion läuft neben unseren täglichen Aufgaben und Jobs. Daher sind wir dankbar, wenn wir möglichst wenig administrative Arbeit haben. Vielen Dank für deine Unterstützung!

3. August 2022
Heute haben wir erfahren, dass eure Seile u.a. auch dafür eingesetzt werden, um Türen aus sicherer Entfernung (gewaltsam) zu öffnen. Es besteht die Gefahr, dass Mienen in den Häusern und Wohnungen zurückgelassen werden, um die Heimkehrer auf diese Art zu eleminiern. Daher trauen sich viele Menschen nicht ins eigene Haus zurückzukommen. Uns wurde noch mal extra ausgerichtet, dass die Menschen dankbar für eure Seile sind und dazu beitragen Menschenleben zu retten.

1. August 2022
Die Aktion, dass wir für gespendete Pflegebetten neue Matratzen kaufen konnten (siehe Meldung vom 7. Juli) ist abgeschlossen. Die Matratzen wurden in Polen vom Spendengeld gekauft. Der Kauf dort war wesentlich günstiger und die Transportwege deutlich kürzer. 

25. Juli 2022
Hier eine kleine Zwischenmeldung: Die Verteilung eurer Seile vor Ort läuft und wir hören, dass die Seile auch wirklich gebraucht und eingesetzt werden.

12. Juli 2022
Bergsport Ruedi aus Zürich hat uns ca. 1000 gebrauchte Karabiner und Material aus der Höhenarbeit organisiert. Vielen Dank an Urs Odermatt.
Die Karabiner gehen mit dem nächsten Transport an die Feuerwehren in die Ukraine.

07. Juli 2022
Eine größere Geldspende hat es uns möglich gemacht, für 15 gespendete Krankenhausbetten neue Dekubitus-Matratzen zu kaufen, damit die Betten zeitnah einsatzfähig sind. Danke an Marianne für eure Spende und das unglaubliche Vertrauen in uns!

27. Juni 2022
Aus den angekündigten 100 Seilen sind cirka 300 (!)Seile geworden. Das freut uns riesig, hat uns aber auch an die Grenzen unserer Logistik gebracht. Unser Dank geht an Bergsport Ruedi aus Zürich.
Das nachstehende Foto haben wir zu unserem Konakt in die Ukraine geschickt. Der ganz begeistert ist und das Matrial lieber gleich als später haben möchte. 


21. Juni 2022
Diese Woche bekommen wir ca. 100 gebrauchte Seile aus der Schweiz. Diese gehen Anfang Juli zusammen mit weiteren Sachspenden auf den Weg. Es wird dieses Mal ein LKW fahren, der auch 15 Krankenhausbetten mitnimmt. Wir bemühen uns gerade, dafür neue Matratzen zu kaufen. Falls jemand eine günstige Bezugsadresse hat, freuen wir uns über jeden Hinweis.

20. Juni 2022
Aktuell sind bis auf wenige (aktuelle) Zusendungen auf dem Weg in die Ukraine bzw. dort angekommen.
Die Bilder stammen von unserem Kontakt vor Ort.


1. Juni 2022
Die nächsten Pakete gehen am kommenden Wochenende bei uns raus. Gestern haben wir vom letzten Transport noch mal einige Bilder aus der Ukraine bekommen. Vielleicht erkennt der eine oder andere sogar sein Paket:



3. Mai 2022
Derzeit ist unser Lager leer und alle eingegangenen Sachspenden sind auf dem Weg Richtung Ukraine. Von den noch eingegangenen Spendengeldern haben wir 4 Schmutzwasserpumpen gekauft. Die kommenden Samstag auf den Weg gebracht werden. Die nächste Lieferung wird in ca. 3 Wochen von hier weggehen. Hängt ein wenig von den Mengen ab, die in den nächsten Tagen hier eingehen.

Diese traurige Nachricht kam am 28.04.2022:
Die nächste Lieferung geht am kommenden Samstag bei uns raus.

Seile von der Firma Edelrid
Wir möchten uns herzlich bei der Firma Edelrid bedanken, die uns zwei Paletten neue Seile für unsere Aktion kostenlos zur Verfügung gestellt hat!
Für uns ein extrem gewichtiges Argument bei der nächsten Kaufentscheidung! Foto (Daniel Gebel (rechts) und Martin Schepers) aufgenommen beim Firmenbesuch Ende Mai zusammen mit dem Lehrteam vom Kletterhallenverband.



Inzwischen ist der erste Transport zurück. Wir sammeln weiter und versuchen aber auch noch Informationen zu sammeln, wo die Seile und Sachspenden hin gegangen sind. Sobald wir dazu etwas wissen, stellen wir es auf dieser Seite ein (ein paar Fotos haben wir inzwischen erhalten).
Hier noch ein paar schnell zusammengestellte Eindrücke von der Aktion:


Filmstart.jpg

Bilder, die von unserm Kontakt aus der Ukraine stammen, von der Weiterverteilung:


b2e1a215-acf0-4ce5-aa8a-7c206bbea04b.jpg



Da uns ziemlich viele Mails und Anrufe zu unserer Aktion erreichen, hier ein paar Infos mit den häufigsten FAQ.

Bitte lesen, damit wir nicht mit Mails und Anrufen überflutet werden!  

Wann fahrt ihr?
Der Transport an die ukrainische Grenze ist am 4. April losgefahren und die Sachspenden sind inzwischen vor Ort übergeben worden.
Alles was uns jetzt noch erreicht, werden wir auch noch in die Ukraine schaffen! Darauf hast du unser Wort - sollte genug für einen eigenen Transport zusammenkommen, fahren wir noch einmal!

Wie kann ich euch die Sachspenden zukommen lassen?
Sachspenden können bei uns am Lager abgegeben werden; außerhalb der Geschäftszeiten steht ein Anhänger, in dem die Kartons gestellt werden können, bereit (bitte Infos zur Beschriftung beachten!).
Alternativ: einsenden an: tmms-shop, Scheidenweiler 9, 88138 Hergensweiler

Was passiert wenn ich es nicht rechtzeitig zu euch schaffe?
Spenden die jetzt noch kommen gehen entweder mit einem weiteren Transport von uns oder bei einer Initiative aus der Nachbargemeinde mit auf den Weg.

Könnt ihr Sachspenden bei mir abholen?
Das geht leider nicht, da wir sehr viele Anfragen dazu haben und viele kleine Umwege fahren müssten (auch wenn es auf dem Weg liegt).

Wie soll ich die Ware verpacken?
Bitte die Ware mit möglichst wenig Luft in Kartons verpacken. Die  Kartons müssen beschriftet sein, was sich darin befindet. Bitte auf deutsch, polnisch und ukrainisch BESCHRIFTEN (einfach die Liste in den Google-Translator eingeben).
Es reicht, wenn ihr z. B. "Seile für die Feuerwehr", "Lebensmittel" oder "medizinisches Material" schreibt, es muss nicht detailiert sein. Die Kartons werden an der Grenze an einer Sammelstelle übergeben, in die Ukraine gebracht und dort auf kleinere Fahrzeuge verteilt und in verschiedene Gebiete gebracht.

Was wird an Sachspenden benötigt?
Folgende Dinge werden benötigt:
-Arbeitshandschuhe
gebrauchte Kletterseile (Die Seile gehen in die Kampfgebiete und werden zum Abfangen der Einsturzgefahr von Gebäudeteilen, Abschleppen von Fahrzeugen, Anheben von Trümmern bei der Befreiung von Verschütteten verwendet). Schlupfe zum Anheben von schweren Lasten (keine Bandschlingen!) sind ebenfalls hilfreich.
Schlafsäcke, Isomatten (gebraucht, aber gut erhalten – gehen ebenfalls in die umkämpften Gebiete)
Bergschuhe oder feste Schuhe (gebraucht, aber sehr gut erhalten)
Die oben genannten Sachen sind dringender, da sie von anderen Initiativen kaum organisiert werden können.
Ansonsten fehlt es immer an:
-Lebensmittel (neu, verschlossen, haltbar)
-Babynahrung (neu, verschlossen, haltbar)
-Hygieneartikel (insbesondere Windeln)
-Batterien, Powerbanks (mit Kabel und voll geladen)
-Verbandsmaterial, Wundverbände etc.


Können wir euch finanziell unterstützen?
Ja, sehr gerne!
Finanzielle Hilfe setzen wir NICHT für Benzin, anfallende Mautgebühren oder die Speditionskosten ein; diese bezahlen wir selbst!
Geldspenden bitte an:
Postbank DE43 7001 0080 0516 7058 08 Kontoinhaber: Petra Schepers
PayPal: petra-schepers@web.de

Wir kaufen von deiner Spende Dinge, die noch fehlen und dringend benötigt werden!
Wir sind jedoch eine „private“ Initiative und können dir daher keine Spendenquittung ausstellen.
Bis jetzt haben wir davon überwiegend Lebensmittel und Hygieneartikel besorgt. 


Nehmt ihr Flüchtlinge mit zurück?
Wenn wir selber vor Ort sind und es Interesse besteht selbstverständlich! Unser Kontakt vor Ort sagte uns aber, dass viele Frauen sehr zögerlich sind, bei Fremden ins Auto/Kleinbus zu steigen.  Darüber hinaus hoffen die meisten möglichst schnell zurück zu kommen und möchten daher gerne in Polen bleiben.

Hast du Fragen, oder möchtest du noch etwas wissen, dann melde dich!
Wir sind bemüht, alles so transparent wie möglich zu halten…

Teile auch gerne unsere Infos auf Facebook oder Instargam!


Make moves – no wars!


Dein tmms-Team!